HOMÖOPATHIE IN DER ZAHNMEDIZIN

Zaehne_Zahnarzt_Nuernberg

Bei Kindern treten Beschwerden häufig nach dem Zahndurchbruch auf, bei Erwachsenen sind es oftmals die Weisheitszähne, die Sorgen bereiten.
Auch Entzündungen am Zahnfleisch oder der Zahnwurzel können zu starken Schmerzen führen.

Durch die Einnahme von Globuli lassen sich Beschwerden und Schmerzen mindern.
Auch der Heilungsverlauf nach einer Zahnoperation lässt sich durch homöopathische Verfahren beschleunigen.
Das Wissen aus der Homöopathie hilft, die Ursachen und Hintergründe einer Erkrankung ganzheitlich zu betrachten: Erkrankungen von Kiefer und Zähnen werden im Bezug zum gesamten Körper gesehen und bewertet.

Homöopathische Arzneien beinhalten pflanzliche oder mineralische Rohstoffe:

- Frische Pflanzen werden einige Wochen in Weingeist eingelegt, bis sich die Wirkstoffe aus ihnen gelöst haben
- Mineralische Ausgangsstoffe werden zu einem feinen Pulver zermahlen und können ebenfalls in Weingeist eingelegt werden

Auf diese Weise wird die Urtinktur homöopathischer Arzneimittel hergestellt. Für die gewünschte Verdünnung wird diese mit arzneilich nicht wirksamen Stoffen wie Ethanol oder Milchzucker vermischt.
Die Potenzierung des jeweiligen Wirkstoffes ergibt sich durch das Verreiben oder Verschütten. Die Stoffe werden dabei zu kleinen Kügelchen gepresst - den sogenannten Globuli.

Durch Globuli lassen sich Schmerzen mildern und Heilungsverläufe beschleunigen — auch Schwellungen gehen spürbar schneller zurück.

Für die Behandlung von Kindern eignen sich homöopathische Arzneimittel bestens. Sie helfen den kleinen Patienten bei seelischen und körperlichen Beschwerden schnell wieder auf die Beine — ohne schädliche Nebenwirkungen.

Gerne beraten wir Sie bei edel & weiss ausführlich über die Möglichkeiten und Chancen der homöopathischen Medizin. Vereinbaren Sie einen Termin oder sprechen Sie uns bei Ihrer nächsten Behandlung darauf an!

 

Die Symptome: 
Pulsierendes Zahnweh und heißer Kopf.  
Das Zahnfleisch kann entzündet und die betroffene Gesichtsseite gerötet sein. Die Schmerzen werden nachts oder durch Kaffee schlimmer.
Das Mittel: Belladonna D12
Anwendung: 
3-mal alle 10 Minuten 5 Globuli, dann 3-mal halbstündlich; bei Bedarf in größeren Abständen.
Belladonna wirkt ganzheitlich bei allen Arten von schmerzhaften Symptomen im Mund.

Die Symptome: 
Zahnweh durch kalten Wind 
und Zugluft.
Der Schmerz ist klopfend. Sie sind sehr unruhig und könnten rasend werden.    
Das Mittel: Aconitum D12
Anwendung: 
3-mal alle 10 Minuten 5 Globuli, dann 3-mal halbstündlich. Bei Bedarf in größerwerdenden Abständen bis zum Abklingen der Beschwerden.


Die Symptome: 
Zahnweh mit einseitiger Hitze 
und Rötung.
Sie sind reizbar und ganz aufgelöst. 
Die Schmerzen werden schlimmer durch Kaffee.
Das Mittel: Chamomilla D12
Anwendung: 
3-mal alle 10 Minuten 5 Globuli, danach 3-mal halbstündlich; bei Bedarf in größer-werdenden Abständen bis zum Abklingen der Beschwerden.


Die Symptome: 
Gesunde, aber sehr empfindliche Zähne.
Sie haben auffälligen Speichelfluss. Die Schmerzen reichen bis zu den Ohren und werden schlimmer durch Kaltes, Heißes oder Berührungen. Symptome von Gesichtsneuralgien, die durch Zahnprobleme verursacht werden.
Das Mittel: Plantago major D12
Anwendung: 
3-mal alle 10 Minuten 5 Globuli, dann 3-mal halbstündlich, bei Bedarf in größer werdenden Abständen.


Die Symptome: 
Nächtliches Zähneknirschen.
Morgens schmerzen die Kiefergelenke, und die Gesichtsmuskulatur ist verspannt und verkrampft.    
Das Mittel: Cuprum metallicum D12
Anwendung: 
2-mal täglich jeweils 5 Globuli langfristig einnehmen, bis spürbare Besserung eintritt.
 

Die Symptome: 
Angst vor dem Zahnarzt.
Sie haben richtig Lampenfieber, fühlen sich schwach und die Panik Wächst von Tag zu Tag.
Das Mittel: Gelsemium D12
Anwendung: 
Ab 3 Tage vor dem Termin täglich 2-mal 5 Globuli; die letzten 3 Stunden auf 3-mal stündlich erhöhen.
 

Die Symptome: 
Zahnfleisch blutet.
Die Beschwerden treten plötzlich beim Essen auf, etwa wegen einer Brotrinde.
Das Mittel: Arnica montana D6
Anwendung: 
3-mal täglich 1 Globuli. Langfristig einnehmen, 
bis sich die Beschwerden bessern.


Die Symptome: 
Schwellungen nach Zahn-op, 
Langsamer Heilungsverlauf.
Die Beschwerden treten nach Ihrer Zahn-OP auf;
bedingt durch den Eingriff sind das Zahnfleisch oder auch Bereiche des Gesichts geschwollen.
Sie haben OP-Wunden im Mund.
Das Mittel: Arnica montana D12
Anwendung: 
3-mal täglich 5 Globuli. Bei langfristiger Einnahme stellt sich binnen weniger Tage eine deutliche Rückbildung der Schwellung ein.


 

 

Unsere Sprechzeiten:
Mo.-Do. 08:00 bis 18:00 Uhr
Fr. 08:00 bis 16:00 Uhr
Sa. 09:00 bis 14:00 Uhr

Telefon: 0911 - 56836360
edel & weiss Zahnärztpraxis und Prophylaxelounge
Ludwigsplatz 1a, 90403 Nürnberg
info@edelweiss-praxis.de